TSVE-Pokal-Turnier vom 29.10.2016


TSVE als Ausrichter des TSVE-Pokal-Turniers am 29.10.16 sportlich erfolgreich.

Mit zwölf ersten Plätzen und dem 2.Platz in der Mannschaftswertung endete am Samstagabend der TSVE Pokal in der Almhalle mehr als zufriedenstellend.

In der Gruppe der Anfänger konnten alle Turnerinnen und Turner starten, die erst seit wenigen Wochen am Training teilnehmen und erste Wettkampferfahrungen sammeln wollten. Niki Mylonas (7.), Jaane Bröckel (8.), Cagla Mustafa (10.) und Jolina Thenhausen (15.) stellten sich dieser Herausforderung und freuten sich mit ihren Trainern über ihre Leistungen.

Bei den Teilnehmern Alterklasse 7/8 , die schon eine Kürübung turnen können, wurde Viktoria Kunk (4.) vor Milo Kleine-Bekel (6.).
Ebenfalls mit vier Starterinnen waren die Bielefelder in der AK 9/10 vertreten. Kiara Thenhausen landete auf einem sehr guten 4. Platz. Natalie Schmidt folgte auf Platz 6. Darja Weimar und Lisa Schwarz belegten die Plätze 11 und 13.

Bei den 11 und 12jährigen verpassten Annika Klemme (4.) und Tabea Beyer (5.) nur knapp das Treppchen, konnten aber trotzdem mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein. Auch Matilda Held freute sich über ihren siebten Platz. Emilia Ohle belegte Platz 13.
Pia Kühnert konnte sich trotz einem kleinen Patzer in ihrer Kür den Sieg in der AK 13/14 sichern. Jonna Spalink belegte Platz 7. Maria Weimar, Alessia Accossu und Michelle Daniel folgten auf den Plätzen 10, 14 und 15. Shaolin Restemeier siegte bei den Jugendlichen (AK 17/18). Sie gewann mit einem deutlichen Vorsprung von fast einem Punkt.

Bei den jüngsten Erwachsenen (AK 19-24) verpasste Jenny Hüllinghorst mit nur 0,05 Punkten ganz knapp den obersten Treppchenplatz und musste sich mit der Silbermedaille zufrieden geben. Auf den 3. Platz kam Jana Schimichowski. Laura Schünemann folgte auf dem sechsten Platz. Bei den Erwachsenen der AK 25-29 gewann Sina Niedermeyer ebenfalls mit einem guten Vorsprung von 0,90 Punkten.

Finja Martin startete erstmals in der Bundesklasse . Bei den 17/18jährigen zeigte sie nervenstark in allen drei Disziplinen eine super Leistung. Am Ende freute sie sich über einen Sieg mit einem deutlichen Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Bei den Erwachsenen starteten drei Turnerinnen für den TSVE 1890 Bielefeld. Jasmin Ebeler ging das erste Mal in einem Dreikampf an den Start. Die Disziplin Spirale turnt sie erst seit einigen Monaten. Am Ende war sie aber mit ihrer Übung zufrieden. Mit der besten Musikkür und einem guten Sprung konnte sie einige Punkte gut machen. Am Ende wurde es Platz 5. Sally Meerkamm und Janina Brandes haben im Dreikampf schon mehr Erfahrung. Leider lief nicht alles rund. Dennoch reichte es am Ende für den 1. und 2. Platz.

Beim Paar- und Synchronturnen siegten Annika Klemme und Tabea Beyer bei den Schülerinnen souverän in beiden Disziplinen.
In den Zusatzwettkämpfen Spirale und Sprung belegten die Turnerinnen folgende Plätze
Spirale:
AK 11/12 : 1. Platz Tabea Beyer; 2. Platz Annika Klemme
AK 19-24: 1. Platz Jana Schimichowski
Sprung:
AK 9/10: 1. Platz Kiara Thenhausen; 2. Platz Natalie Schmidt
AK 11/12: 1. Platz Tabea Beyer 2. Platz Matilda Held
AK 13/14. 1.Platz Pia Kühnert; 7. Platz Alessia Accossu
AK 19-24: 1.Platz Jenny Hüllinghorst; 4. Platz Jana Schimichowski


(c) Westfalenlatt (2016)

oben von links: Finja Martin, Shaolin Restemeier, Pia Kühnert Mitte von li: Natalie Schmidt, Jonna Spalink, Matilda Held, Alessia Accossu, Kiara Thenhausen, Jenny Hüllinghorst, Annika Klemme, Sally Meerkamm, Tabea Beyer, Maria Weimar, Michelle Daniel, Darja Weimar, Lisa Schwarz unten von li: Viktoria Kunk , Jolina Thenhausen, Jaane Bröckel, Sina Niedermeyer, Janina Brandes, Jasmin Ebeler, Jana Schimichowski, Cagla Mustafa, Milo Kleine-Bekel, Niki Mylonas

 

Tabea Beyer und Annika Klemme

 

Sally Meerkamm

Jasmin Ebeler